Ungültige Forderung seit dem Jahr 2011

Anonyme Intrum Justitia AG 03.03.2020 Signaler Plainte signalée

Seit 9 Jahren belästig mich die Firma Intrum Justitia AG aufgrund einer Angebliche Forderung in Höhe von 2475 Fr die jedoch direkt am Gläubiger (SBB) Bezahlt wurde. Die Firma bietet mir seit da Immer wider Rabatt Aktionen an, damit ich die Forderung vergünstigt begleichen kann. Bis im Juni 2019. Danach hörte man nichts mehr. Erst im Jahr 2020 Januar haben Sie ein Betreibung gestartet, dort habe ich Rechtsanspruch eingelegt. (Den zweiten Versuch um an das Geld zu kommen) Schon früher hatten Sie dies bereits versucht, gleicher Ablauf, jedoch nichts mehr gehört ausser die Rabatt Aktionen. Aufgrund dies habe ich ein Konto Auszug von Intrum verlangt. Dies bekam ich auch. Auf dem Kontoauszug sieht man die Hauptforderung sowie x andere Forderungen. Die gemäss Rechtsberatung K-Tipp nicht von mir Geschuldet sind, sondern Intrum vom Gläubiger holen muss. Auf die Beigelegten Unterlagen sind durchaus nicht schön zu Lesen. Schlechte Qualität. Einen Vertag von der SBB aus dem Jahr 2009. Jedoch gehts ja gemäss Intrum um eine Forderung von 2011??????
Auf auf der nun Angedrohte Zivilklage stehen x andere Forderungen sowie die Hauptforderung dies jedoch beglichen ist, diese wurde abgezogen. Nun will Intrum von mir 921.70 Fr.

  • Excuses
  • Explications
  • Autre Einstellung des Verfahrens.

Intrum Justitia AG 03.03.2020

Guten Tag


Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme.


Damit wir Ihr Anliegen so rasch als möglich überprüfen und bearbeiten können, bitten wir Sie, uns eine Inkassonummer anzugeben. Ohne Referenz Nummer können wir Sie in unserer Datenbank nicht finden.


Sie erreichen uns schriftlich auf unsere E-Mail: complaint.management@intrum.com. Bitte legen Sie bereits die Unterlagen bei, welche für die Bearbeitung Ihres Anliegens relevant sind, insbesondere die Zahlungsbelege.


Wir hoffen Ihnen damit gedient zu haben und danken für Ihre Kenntnisnahme.


D. Troisi
Beschwerdemanagement

Anonyme 30.11.-0001

Seit 9 Jahren belästig mich die Firma Intrum Justitia AG aufgrund einer Angebliche Forderung in Höhe von 2475 Fr die jedoch direkt am Gläubiger (SBB) Bezahlt wurde. Die Firma bietet mir seit da Immer wider Rabatt Aktionen an, damit ich die Forderung vergünstigt begleichen kann. Bis im Juni 2019. Danach hörte man nichts mehr. Erst im Jahr 2020 Januar haben Sie ein Betreibung gestartet, dort habe ich Rechtsanspruch eingelegt. (Den zweiten Versuch um an das Geld zu kommen) Schon früher hatten Sie dies bereits versucht, gleicher Ablauf, jedoch nichts mehr gehört ausser die Rabatt Aktionen. Aufgrund dies habe ich ein Konto Auszug von Intrum verlangt. Dies bekam ich auch. Auf dem Kontoauszug sieht man die Hauptforderung sowie x andere Forderungen. Die gemäss Rechtsberatung K-Tipp nicht von mir Geschuldet sind, sondern Intrum vom Gläubiger holen muss. Auf die Beigelegten Unterlagen sind durchaus nicht schön zu Lesen. Schlechte Qualität. Einen Vertag von der SBB aus dem Jahr 2009. Jedoch gehts ja gemäss Intrum um eine Forderung von 2011??????
Auf auf der nun Angedrohte Zivilklage stehen x andere Forderungen sowie die Hauptforderung dies jedoch beglichen ist, diese wurde abgezogen. Nun will Intrum von mir 921.70 Fr.