Reparatur in der Landi - mieser Kundendienst

Simon Landi 14.04.2019 Signaler Plainte signalée

Eine vor einigen Monaten in der Landi gekaufte Küchenmaschine bewegte sich beim Benutzen so stark, dass sie vom Tisch fiel. Klar unser Fehler, es steht in der Anleitung, dass die Maschine nicht unbeaufsichtigt laufen gelassen werden darf, auch nicht, um kurz etwas aus dem Kühlschrank zu nehmen. Dass die Maschine nicht auf Garantie repariert werden kann ist wohl nachvollziehbar.


Nebst einigen kosmetischen Mängeln war der Einschalt- und Geschwindigkeitshebel verkrümmt und die Maschine konnte nicht mehr eingeschaltet werden.


Gemäss dem Kostenvoranschlag der Landi hat offenbar eine Firma Novissa das Gerät geprüft und festgestellt, dass folgende Teile ersetzt werden müssen: Geschwindigkeitshebel, Kappe, Gehäuseoberteil, Kleinmaterial und Reinigungsarbeiten, Kappe(Chrom). Die Kosten wurden mit Fr. 469.70 angegeben. Wir entschlossen uns daher, die Maschine nicht reparieren zu lassen, umso mehr dieselbe Maschine von einem bekannten Elektronikversand neu mit Zubehör für Fr. 501.-  angeboten wird.


Die Maschine kam unrepariert zurück und ich entschloss mich, diese selber zu öffnen und zu prüfen, was natürlich wiederum auch mit Garantieverlust verbunden ist. Dabei habe ich festgestellt, dass die Maschine von der Servicestelle nie geöffnet worden ist und der Kostenvoranschlag absolut unseriös erstellt worden ist.
Beweis: Der Zierring, welcher die Schrauben der Gehäuseverschraubung abdeckt, wurde nie entfernt. Beim Entfernen fielen Teigreste, welche sich dort angesammelt hatten raus. Diese wären wohl nicht wieder eingebaut worden. Diese Aussage kann mit Fotos belegt werden.


Meine weitere Arbeit bestand darin, den Geschwindigkeitshebel auszubauen, mit einer Zange geradezubiegen und wieder einzubauen. Eine optische Kontrolle des Gehäuseoberteils ergab keinerlei funktionale Schäden. Nach dem Zusammenbau funktioniert die Maschine wieder einwandfrei. Mein Zeitaufwand als Laie für die ganze Reparatur betrug ca. 40 Minuten der Materialaufwand beschränkte sich auf etwas Haushaltpapier!


Dass ein Kostenvoranschlag derart unseriös erstellt wird und eine Reparatur zum Endkundenpreis eines Neugerätes (ohne Zubehör) offeriert wird, erachte ich als unseriös, jedenfalls weit weg von kundenfreundlich.

  • Excuses
  • Explications

Landi 15.04.2019

Guten Tag


Vielen Dank für Ihre Anfrage.


Wir haben für die Anliegen unserer Kunden immer ein offenes Ohr und unser Kundendienst kümmert sich gerne darum.


Bitte richten Sie sich an kundendienst@landischweiz.ch


Freundliche Grüsse


LANDI Schweiz AG
Kundendienst


 

Von der Landi erhielt ich fogende Antwort: Aufgrund der Einsendung der defekten Küchenmaschine Ihres Kunden Herr Baumann, hat unser Service-Center einen Kostenvoranschlag erstellt. Der Kostenvoranschlag berücksichtigt die durch den Sturz (nicht Garantie) zu ersetzenden äusserlichen Komponenten. Da der Kunde selbst von einem Sturz seiner Küchenmaschine spricht hat unser Service-Center richtigerweise gehandelt und wie oben beschrieben die äusseren Komponenten im Kostenvoranschlag offeriert. Alle weiteren Arbeiten, welche im inneren der Küchenmaschine notwendig gewesen wären wurden nicht angeboten, da diese für den vorstehenden Fall keine Kostenfolge hätten. Des Weiteren ist der Kostenvoranschlag als Richtwert zu verstehen, welcher implizierend nicht mit einer bereits erfolgten Reparatur und Rechnung zu verstehen ist. Dies soll lediglich aufzeigen, mit welchen Kosten der Kunde zu rechnen hat, sofern er das Gerät reparieren lassen will. Die unreparierte Rücksendung erfolgte aufgrund der Rückmeldung des Kunden, dass er den Kostenvoranschlag nicht annimmt, was auch hier wiederum korrekt ist. Da das Gerät dem Kunden gehört und er die Entscheidung zu tragen hat ob er die Reparatur ausführen lassen will oder nicht. Wir hoffen diese Informationen helfen Ihnen und wünschen Ihnen ein schönes Wochenende. Freundliche Grüsse aus Dotzigen LANDI Schweiz AG Diese Antwort ist ja ganz einfach lächerlich und kaum zielführend!